DIN EN 1090-2:2018-09

Inhalt
Dokumentart:
Norm
Titel (deutsch):
Ausführung von Stahltragwerken und Aluminiumtragwerken - Teil 2: Technische Regeln für die Ausführung von Stahltragwerken; Deutsche Fassung EN 1090-2:2018
Titel (englisch):
Execution of steel structures and aluminium structures - Part 2: Technical requirements for steel structures; German version EN 1090-2:2018
Originalsprachen: Deutsch
Einführungsbeitrag:

In diesem Dokument sind Anforderungen an die Ausführung von Stahltragwerken festgelegt, die aus warmgewalzten Baustahlerzeugnissen bis zu S690, kaltgeformten Bauteilen und dünnwandigen Profilblechen bis zu S700, warm- und kaltgeformten austenitischen und austenitisch-ferritischen nicht rostenden Stahlerzeugnissen, kreisförmigen, quadratischen oder rechteckigen Hohlprofilen, hergestellt als standardisierte Walzstahlerzeugnisse oder als sondergefertigte Erzeugnisse, hergestellt werden. Dieses Dokument legt Anforderungen für die Ausführung von Stahltragwerken fest, welche nach Eurocode 3 und Eurocode 4 bemessen werden. Dieses Dokument (EN 1090-2:2018) wurde vom Technischen Komitee CEN/TC 135 "Ausführung von Tragwerken aus Stahl und Aluminium" erarbeitet, dessen Sekretariat vom SN (Norwegen) gehalten wird. Für die deutsche Mitarbeit ist der Arbeitsausschuss NA 005-08-14 AA "Stahlbauten, Herstellung (SpA zu CEN/TC 135 und ISO/TC 167)" im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau) verantwortlich.

Änderungsvermerk:

Gegenüber DIN EN 1090-2:2011-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Das Dokument wurde vollständig überarbeitet. b) Technische Anforderungen an tragende, kaltgeformte Bauelemente und dünnwandige Profilbleche aus Stahl sowie tragende, kaltgeformte Bauteile aus Stahl für Dach-, Decken-, Boden- und Wandanwendungen wurden aus diesem Teil der Normenreihe EN 1090 entfernt, da diese in EN 1090 4 gegeben werden. c) Der informative Anhang B, der Hilfestellung für die Bestimmung der Ausführungsklasse gab, wurde entfernt, da die normativen Anforderungen an die Auswahl der Ausführungsklasse in EN 1993-1-1:2005/A1:2014, Anhang C integriert wurden. d) Es wurde ein neuer informativer Anhang D aufgenommen, der Hilfestellung für ein Verfahren zur Überprüfung der Eignung automatisierter thermischer Schneidprozesse gibt. e) Es wurde ein neuer informativer Anhang I aufgenommen, der Hilfestellung bei der Bestimmung der Vorspannkraftverluste infolge dicker Beschichtungen auf Kontaktoberflächen in vorgespannten Verbindungen gibt. f) Der normative Anhang J "Einsatz von Scheiben mit direkten Kraftanzeigern" wurde entfernt. g) Es wurde ein neuer informativer Anhang L aufgenommen, der Hilfestellung bei der Auswahl der Schweißnahtklassen gibt. h) Andere Anhänge wurden entsprechend neu nummeriert: Anhang D wird zu Anhang B; Anhang K wird zu Anhang J; Anhang L wird zu Anhang K. i) Die Anhänge A, C, E, F, G, H und M wurden nicht neu nummeriert. Es wurden einige Ergänzungen in diesen Anhängen vorgenommen.