DIN 4753-1:2011-11 [ZURÜCKGEZOGEN]

Inhalt
Dokumentart:
Norm
Titel (deutsch):
Trinkwassererwärmer, Trinkwassererwärmungsanlagen und Speicher-Trinkwassererwärmer - Teil 1: Behälter mit einem Volumen über 1000 l
Titel (englisch):
Water heaters, water heating installations and storage water heaters for drinking water - Part 1: Tanks with a capacity of over 1000 l
Originalsprachen: Deutsch
Einführungsbeitrag:

Diese Norm wurde vom NA 041-01-45 AA "Wassererwärmer (SpA CEN/TC 164/WG 10)" des NHRS erarbeitet. Sie legt die Leistungsanforderungen und die Prüfverfahren sowie die Anforderungen an die Wärmedämmung, den Korrosionsschutz und die Herstellung für unbelüftete (geschlossene) Speicher-Trinkwassererwärmer größer als 1 000 l Volumen fest, die für den Anschluss an ein Wasserversorgungssystem bei einem zulässigen Betriebsüberdruck zwischen 0,05 MPa und 1,0 MPa (0,5 bar und 10 bar) geeignet und mit Regel- und Sicherheitseinrichtungen ausgerüstet sind, die so ausgelegt sind, dass die zulässige Betriebstemperatur des gespeicherten Trinkwassers 100 °C nicht übersteigt. Sie gilt nur für Trinkwassererwärmer und Trinkwassererwärmungsanlagen, bei denen die Bildung eines Luft- oder Dampfpolsters von mehr als 2 vom Hundert des Inhalts, höchstens jedoch 10 l, sicher verhindert wird. Bei Temperaturen des Heizmediums über 110 °C fallen diese Anlagen in den Geltungsbereich der Richtlinie 97/23/EG (Druckgeräterichtlinie), die dann entsprechend zu berücksichtigen ist. Diese Norm enthält Festlegungen, die vom Titel und Anwendungsbereich der DIN EN 12897 "Wasserversorgung - Bestimmung für mittelbar beheizte, unbelüftete (geschlossene) Speicher-Wassererwärmer" nicht erfasst sind und damit national geregelt werden können.

Änderungsvermerk:

Gegenüber DIN 4753-1:1988-03, DIN 4753-7:1988-10 und DIN 4753-11:1990-02 wurden folgende wesentliche Änderungen vorgenommen: a) Teile zusammengefasst und neu strukturiert; b) Titel der Norm geändert; c) Abschnitt "Hygienische Unbedenklichkeit" neu verfasst; d) Überarbeitung auf Grund der EN 12897; e) Norm redaktionell überarbeitet.