DIN 4109-34:2016-07

Inhalt
Dokumentart:
Norm
Titel (deutsch):
Schallschutz im Hochbau - Teil 34: Daten für die rechnerischen Nachweise des Schallschutzes (Bauteilkatalog) - Vorsatzkonstruktionen vor massiven Bauteilen
Titel (englisch):
Sound insulation in buildings - Part 34: Data for verification of sound insulation (component catalogue) - Additional layers fixed to solid structural elements
Originalsprachen: Deutsch
Einführungsbeitrag:

Diese Norm behandelt die bewertete Verbesserung des Schalldämm-Maßes ΔRw und die bewertete Trittschallminderung ΔLw von Vorsatzkonstruktionen vor massiven Bauteilen. Vorsatzkonstruktionen im Sinne dieser Norm sind Konstruktionen, bei denen eine Bekleidung, über eine Dämmschicht oder eine Unterkonstruktion vor einem massiven Bauteil (Wand, Decke) angebracht wird. Sie verändern die Schalldämmung der massiven Grundkonstruktion. Ist die Vorsatzkonstruktion im Bereich des Trennbauteils vollständig unterbrochen, können die Werte dieser Norm bei der Berechnung des Flanken-Schalldämm-Maßes nach DIN 4109-2 angesetzt werden. Falls die Vorsatzkonstruktion im Bereich des Trennbauteils auch nur teilweise durchläuft, wird bei der Berechnung des Flanken-Schalldämm-Maßes die in DIN 4109-33 genannte Flankenschallpegeldifferenz für die Berechnung in DIN 4109-2 verwendet. Diese Norm gilt nur in Verbindung mit dem Rahmendokument DIN 4109-31.

Änderungsvermerk:

Gegenüber DIN 4109 Beiblatt 1:1989-11, DIN 4109 Beiblatt 1/A1:2003-09, DIN 4109 Beiblatt 1/A2:2010-02, DIN 4109 Beiblatt 2:1989-11 und DIN 4109 Berichtigung 1:1992-08 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) komplette Neuerarbeitung in Hinblick auf die Anpassung an die Europäischen Normen des baulichen Schallschutzes und die Aktualisierung der Daten; b) Tabelle 18 und Zahlenwerte für bewertete Trittschalldämmung übernommen.