DIN 4109-2:2016-07 [ZURÜCKGEZOGEN]

Inhalt
Dokumentart:
Norm
Titel (deutsch):
Schallschutz im Hochbau - Teil 2: Rechnerische Nachweise der Erfüllung der Anforderungen
Titel (englisch):
Sound insulation in buildings - Part 2: Verification of compliance with the requirements by calculation
Originalsprachen: Deutsch
Einführungsbeitrag:

Diese Norm legt Berechnungsverfahren fest, mit denen die Schallübertragung in Gebäuden für  - Luftschall, - Trittschall und - Außenlärm ermittelt werden kann. Der Nachweis durch die in dieser Norm genannten Berechnungsverfahren für die zu erwartende Luft- und Trittschalldämmung und die zu erwartenden Schallpegel aus gebäudetechnischen Anlagen gilt für den bauordnungsrechtlich geforderten Nachweis als Eignungsnachweis für die in DIN 4109-1 gestellten Anforderungen.

Änderungsvermerk:

Gegenüber DIN 4109 Beiblatt 1:1989-11, DIN 4109 Berichtigung 1:1992-08, DIN 4109 Beiblatt 1/A1:2003 09 und DIN 4109 Beiblatt 1/A2:2010-02 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) komplette Neuerarbeitung in Hinblick auf die Anpassung an die Europäischen Normen des baulichen Schallschutzes; b) als vereinfachtes Verfahren für zweischalige massive Trennwände wurde das vorliegende Berechnungsverfahren aus dem bisherigen Verfahren der DIN 4109 Beiblatt 1:1989-11 abgeleitet; c) Übernahme des vereinfachten Verfahrens für die Trittschalldämmung aus dem bisherigen Verfahren von DIN 4109 Beiblatt 1:1989-11.