DIN 4103-1:2015-06 [AKTUELL]

Inhalt
Dokumentart:
Norm
Titel (deutsch):
Nichttragende innere Trennwände - Teil 1: Anforderungen und Nachweise
Titel (englisch):
Internal non-loadbearing partitions - Part 1: Requirements and verification
Originalsprachen: Deutsch
Inhalt anzeigen

Direkt zum Abschnitt:

Einführungsbeitrag:

Diese Norm gilt für nichttragende, innere Trennwände (im Folgenden kurz Trennwände genannt). Diese Norm gilt nicht für innere Trennwände, die planmäßige vertikale Gebäudelasten abtragen oder zur Gebäudeaussteifung herangezogen werden. Diese Norm kann auch für innere Trennwände mit absturzsichernder Funktion angewendet werden. Diese Norm gilt nicht für bewegliche Trennwände, die sich waagerecht und/oder senkrecht bewegen lassen (zum Beispiel Schiebe- und Faltwände). Bei planmäßig nicht lotrechten Wänden sind die sich aus der Schrägstellung ergebenden Besonderheiten zu beachten. Diese Norm ist eine Fachgrundnorm. Bauartspezifische Anforderungen sind gegebenenfalls in den entsprechenden Fachnormen enthalten, sodass gesonderte Nachweise nach den Anforderungen dieser Norm nicht mehr erforderlich sind. Spezifische anwendungsbezogene Anforderungen (wie zum Beispiel zum Schallschutz oder zum Brandverhalten) sind gegebenenfalls in speziellen Fachnormen enthalten. Dieses Dokument wurde vom Arbeitsausschuss NA 005-09-65 AA "Leichte Trennwände (DIN 4103)" im DIN-Normenausschuss Bauwesen (NABau) erarbeitet.

Änderungsvermerk:

Gegenüber DIN 4103-1:1984-07 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Dokument an die Gestaltungsregeln nach DIN 820-2 angepasst; b) Normative Verweisungen von der nationalen Normenreihe DIN 1055 zum Eurocode aktualisiert; c) Übernahme bestimmter Lastannahmen gemäß Eurocode; d) Ergänzung eines weiteren Nachweisverfahrens auf der Grundlage von ETAG 003.