Dokumentart:
Norm
Titel (deutsch):
Abscheideranlagen für Leichtflüssigkeiten - Teil 100: Anforderungen für die Anwendung von Abscheideranlagen nach DIN EN 858-1 und DIN EN 858-2
Titel (englisch):
Installations for separation of light liquids - Part 100: Requirements on application of installations for separation of light liquids in accordance with DIN EN 858-1 and DIN EN 858-2
Originalsprachen: Deutsch
Inhalt anzeigen

Direkt zum Abschnitt:

Einführungsbeitrag:

Im Zuge der Erarbeitung von EN 858-1 und EN 858-2 konnten nicht alle Festlegungen für Abscheideranlagen für Leichtflüssigkeiten in allen CEN-Mitgliedsländern vereinheitlicht werden. Diese nicht in die Europäischen Normen aufgenommenen Anforderungen bleiben bis auf weiteres gültig. Die für Deutschland erforderlichen Angaben wurden nun in der so genannten Restnorm DIN 1999-100 beschrieben. Daraus ergibt sich, dass DIN EN 858-1, DIN EN 858-2 und DIN 1999-100 gemeinsam angewendet werden müssen, um das bisherige Sicherheitsniveau aufrechtzuerhalten.
Die in die Norm aufgenommenen Baugrundsätze betreffen sowohl einzelne Anlagenkomponenten als auch die Freiaufstellung und Parallelanordnung von Abscheidern. Anforderungen an die Beschichtung/Auskleidung und Aussagen zum Brandschutz sowie zur Wasserdichtheit des Betons stehen im Zusammenhang mit der Sicherstellung der Standsicherheit und einer dauerhaften Dichtheit gegenüber den anzutreffenden Medien. Die erweiterte Typprüfung von werksmäßig hergestellten Abscheideranlagen führt zu einer zusätzlichen Kennzeichnung der Anlagen.
Der umfangreiche Katalog von Maßnahmen zur Eigenkontrolle, Wartung und Überprüfung, insbesondere der Vereinheitlichung von Dichtheitsprüfungen an eingebauten Abscheideranlagen trägt der zuvor erwähnten Aufrechterhaltung des bislang in Deutschland bewährten Sicherheitsanspruchs Rechnung.

Änderungsvermerk:

a) bereits die in DIN EN 858-1 und DIN EN 858-2 enthaltenen Angaben gestrichen, b) inhaltliche und redaktonelle Überarbeitung der Restangaben.