Dokumentart:
Norm
Titel (deutsch):
Gipsplatten-Verbundelemente mit Polystyrol- oder Polyurethan-Hartschaum als Dämmstoff
Titel (englisch):
Gypsum plaster boards with polystyrene or polyurethane rigid foam as insulating material
Originalsprachen: Deutsch
Einführungsbeitrag:

Die Norm DIN 18184 gilt für Gipsplatten-Verbundelemente, die als Wand- und Deckenbekleidungen verwendet werden. Sie werden auf einer Unterkonstruktion mechanisch befestigt. An senkrechten Bauteilen können sie mit Unterkonstruktion oder durch Kleben angesetzt werden. Für die Verarbeitung gilt DIN 18181, für das Brandverhalten DIN EN 13950.
Diese Norm kann sinngemäß auch auf Verbundelemente mit Mineralwolledämmstoffen nach DIN EN 13162 oder auf Gipsfaserplatten-Verbundelemente angewendet werden. Die Norm wurde als Restnorm zu DIN EN 13950 erstellt und darf nur zusammen mit dieser angewendet werden.
Die Norm wurde im Arbeitsausschuss NA 005-09-10 AA "Gips und Gipsprodukte (Sp CEN/TC 241)" des NABau erstellt.

Änderungsvermerk:

Gegenüber DIN 18184:1991-06 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) der Inhalt wurde an DIN EN 13950 und DIN EN 520 angepasst; z. B. wurden die Abschnitte 4 und 6 an EN 13950 angepasst und die Begriffe und Bezeichnungen aus DIN EN 13950 übernommen; b) Erweiterung der Tabelle 1 durch neue Produkte.