DIN 105-100:2012-01 [ZURÜCKGEZOGEN]

Inhalt
Dokumentart:
Norm
Titel (deutsch):
Mauerziegel - Teil 100: Mauerziegel mit besonderen Eigenschaften
Titel (englisch):
Clay masonry units - Part 100: Clay masonry units with specific properties
Originalsprachen: Deutsch
Inhalt anzeigen

Direkt zum Abschnitt:

Einführungsbeitrag:

Dieses Dokument gilt für Mauerziegel nach DIN EN 771-1, die als Mauersteine für tragendes und nichtragendes Mauerwerk, vorwiegend zur Erstellung von Außen- und Innenwänden, verwendet werden. Diese Norm legt die Anforderungen an Mauerziegel fest, die durch CE-gekennzeichnete Mauerziegel nach DIN EN 771-1 für eine direkte Verwendung für Mauerwerk nach DIN 1053-4 und EN 1996 zusätzlich zu erfüllen sind, um ohne Beachtung der Verwendungsregeln in DIN V 20000-401 angewendet werden zu können. Für nichttragende innere Trennwände gilt DIN 4103-1. Diese Norm gilt nur für die nachfolgend aufgeführten Mauerziegel der Kategorie I nach DIN EN 771-1: - LD-Ziegel: Hochlochziegel, Langlochziegel; - HD-Ziegel: Vollziegel, Hochlochziegel, Vormauer-Ziegel, Vormauer-Hochlochziegel, Vollklinker, Hochlochklinker, hochfeste Ziegel und hochfeste Klinker, Keramikklinker, Langlochziegel. Für diese Norm ist das Gremium NA 005-06-13 AA "Mauerziegel" im DIN zuständig.

Änderungsvermerk:

Gegenüber DIN V 105-100:2005-10 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Inhalt wurde sachlich und redaktionell neueren Erkenntnissen angepasst; b) Die Vornorm wurde in eine Norm überführt; c) Regelung für Langlochziegel für tragendes Mauerwerk wurden ergänzt; d) Regelungen für Wärmedämmziegel (Lochungsart W und WDz) in DIN 105-7 überführt.