DIN 1185-3:2015-12

Dokumentart:
Norm
Titel (deutsch):
Dränung - Regelung des Bodenwasser-Haushaltes durch Rohrdränung und Unterbodenmelioration - Teil 3: Ausführung und Dokumentation
Titel (englisch):
Drainage - Control of sub-surface water management by draining with pipes and amelioration of the subsoil - Part 3: Construction and documentation
Originalsprachen: Deutsch
Einführungsbeitrag:

Diese Norm legt die zum Bau einer Dränung notwendigen Grundsätze fest. Diese Norm gilt für die Regelung des Bodenwasser-Haushaltes landwirtschaftlich genutzter Flächen durch Dränung mit Ausnahme von mit Gehölzen bestandenen Flächen. Der DIN-Arbeitsausschuss "Bewässerung und Dränung" hat es sich zum Ziel gesetzt, die Normenreihe zu modernisieren und zu straffen, die neuesten Erkenntnisse aufzunehmen, auf die inzwischen in anderen Normen verankerten Einzelheiten (zum Beispiel bodenkundliche Angaben) zu verzichten und die lehrbuchartige Form der Norm soweit als möglich durch praxisnahe Gestaltung zu ersetzen. Neben einer fachgerechten Planung ist für die nachhaltige Wirksamkeit einer Dränung die einwandfreie Ausführung Voraussetzung. DIN 1185-3 "Ausführung und Dokumentation" ist so gefasst, dass er im Zusammenhang mit der Neufassung von DIN 18508 als Grundlage für die Vergabe dienen kann.

Änderungsvermerk:

Gegenüber DIN 1185-3:1973-12 und DIN 1185-4:1973-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) Anforderungen an den Maschineneinsatz und Bauweise wurden überarbeitet und an den Stand der Technik und die gängige Praxis angepasst; b) Anforderungen an den Bau von Dränsystemen mit Dränrohren aus Ton wurden gestrichen, da diese nicht mehr dem Stand der Technik entsprechen; c) Anforderungen an den Bau von rohrlosen Dränsysteme wurden gestrichen, da diese nicht mehr dem Stand der Technik entsprechen; d) Festlegungen zur Bestandsdokumentation und Bestandszeichnungen wurden überarbeitet und an den Stand der Technik und die gängige Praxis angepasst; e) die Norm wurde redaktionell vollständig überarbeitet.